Skip to main content

FAQ / Häufig gestellte Fragen

Ist die Registrierung auf bidabike kostenlos?
Ja! Die Registrierung ist sowohl für die Privatperson als auch für den Händler kostenlos.


Wie lange dauert die Freischaltung meines Accounts?
Wir prüfen jede einzelne Registrierung, damit wir Betrugsfälle weitestgehend ausschließen können. Es nützt nämlich weder Dir als Verkäufer auf einen Käufer zu stoßen, der am Ende sein Gebot nicht hält oder Dir als Käufer das Motorrad nicht ausliefert. Im Regelfall ist eine Freischaltung innerhalb von 4-6 Stunden durchgeführt und wir bedanken uns jetzt schon für Dein Verständnis.


Was ist das Besondere bei BIDaBIKE für Händler?
BIDaBIKE ist der neue Marktplatz für den gewerblichen Motorradhandel und sowohl eine Plattform für Händler als auch für Privatpersonen. Händler können entscheiden, die von Ihnen in Zahlung genommenen Motorräder entweder gewährleistungsfrei an gewerbliche Aufkäufer/Händler zu verkaufen oder aber auch an Privatkunden. Kurze Standzeiten und gute Abverkaufspreise sind das Resultat. 

Außerdem sind bei uns Inserate für Händler KOSTENLOS und es fällt nur eine Verkaufsgebühr an, wenn das Motorrad über unser Portal verkauft wurde - das ist fair!

Auch das Erstellen von Auktionen ist für einen Händler KOSTENLOS und es fallen nur Verkaufsgebühren an, wenn ein erfolgreicher Verkauf stattgefunden hat. Waren die Gebote zu gering und das Motorrad wurde nicht verkauft, entstehen keine Gebühren!


Was ist das besondere bei BIDaBIKE für Privatpersonen?
BIDaBIKE ist der neue Marktplatz für den privaten Motorradhandel - sowohl an Motorradhändler als auch an Privatpersonen. In beiden Fällen findet der Verkauf unter Ausschluss der Gewährleistung statt. Viele Händler suchen vielleicht gerade im Auftrag dein Motorrad und bieten daher höhere Gebote, als ein Privatbieter es vielleicht tun würde. Wir erheben KEINE Einstellgebühren bei Inseraten und Auktionen und die Verkaufsgebühren sind nur bei einem erfolgreichen Verkauf fällig und weitaus geringer, als auf anderen bekannten Auktionsplattformen. Ein Vergleich lohnt sich!


Muss ich das Motorrad auf BIDaBIKE zu dem Höchstgebot verkaufen?
Nein! Dir als Einsteller des Motorrades bleibt die Entscheidung frei, ob du zum Höchstgebot hier auf BIDaBIKE verkaufen willst oder nicht. Anders als auf anderen Auktionsportalen besteht hier nicht die Gefahr, dass dein Motorrad unter dem Mindestpreis verkauft wird, den du erwartest oder dir gewünscht hast. Dennoch bildet das Gebot hier auf BIDaBIKE einen realistischen und bundesweiten Schnitt des tatsächlichen Markwertes deines Motorrades ab, da sowohl Händler als auch Privatkunden um dein Motorrad bieten. Durch z.B. unser Tool "Nachverhandlung" kannst du den Höchstbietenden nach der Auktion noch eine Anfrage auf "Nachverhandlung" zusenden, falls du den Bietern noch eine Chance geben möchten, den Bietpreis nach Ablauf der Auktion zu erhöhen.


Kostet mich als Motorradhändler der Zukauf bei BIDaBIKE etwas?
Der Zukauf über BIDaBIKE ist kostenfrei. Wir verlangen kein Aufgeld oder Auktionsgebühren vom Käufer. Diese bei anderen Portalen oft hunderte Euros darf der Käufer lieber in sein Budget für den Zukauf investieren.


Kann ich ein Gebot zurück nehmen?

Nein! Dein Gebot ist verbindlich sowie rechtskräftig. Bitte lies dir daher vor dem Bieten immer die gesamte Fahrzeug-Beschreibung durch.  

Ein Gebot versehentlich abzugeben ist ausgeschlossen, da dieses doppelt bestätigt werden muss.


Gibt es Schulungsprogramme für Motorradhändler, um unsere Mitarbeiter mit BIDaBIKE vertraut zu machen?

BIDaBIKE wurde optimal auf seine Nutzer abgestimmt, trotzdem gibt es entscheidende Handgriffe für das Inserieren und Auktionieren von Motorrädern. Kontaktiert uns, gerne bieten wir einen Online-Workshop und/oder ausführliches Schulungs-Telefonate an.


Wir möchten als Motorradhändler BIDaBIKE regelmäßig für größere Stückzahlen nutzen, gibt es spezielle Konditionen?

Gerne könnt ihr uns für ein individuelles Angebot kontaktieren.


Wie funktioniert das Bieten bei einer Auktion?
Bei einer Auktion starten die Motorräder bei 0€. Gebote werden in 50€ Schritten akzeptiert und durch das System vorgegeben. Alternativ kannst du deinen Höchstbetrag in das Gebotsfenster eintragen (dies ist sehr nützlich, wenn du eine Auktion nicht bis zum Schluss verfolgen kannst). Damit erstellst du einen Bietagenten – dieser bietet für dich in 50 Euro Schritten bis zu deinem Höchstbetrag mit. 


Wie erfahre ich, ob ich Höchstbietender bin?
Jedes Motorrad ist so übersichtlich dargestellt, dass du immer im Blick hast, ob du Höchstbietender bist oder überboten wurdest – zudem erhältst du eine E-Mail, sobald sich dein Status verändert.


Wie funktioniert die Kaufpreisabgabe bei der "Blind-Auktion"?
Hier geht es darum, dass du dem Verkäufer deinen verbindlichen Kaufpreis für das angebotene Motorrad mitteilst. Dabei sehen nur du und der Verkäufer dein Gebot, Dritte müssen jetzt jeweils ihren eigenen verbindlichen Kaufpreis bieten, unabhängig von Deinem Angebot. ACHTUNG du hast nur drei Gebote pro Auktion, also solltest du gemäß deinem Budget und dem Wert des Motorrades bieten. "Einstiegs-Angebote" von 50 Euro machen bei diesem Auktionsmodus also keinen Sinn. Das bedeutet für den Verkäufer oft einen höheren Ertrag und für den Bieter keine Überleitung von z.B. lediglich 50 Euro, da jeder Bieter nur drei Gebote pro Auktion abgeben darf. Mehr zu diesem "Phänomen" gerne in einer persönlichen Beratung.


Ich sehe kein Höchstgebot bei der "Blind-Auktion"?
Bei Inzahlungnahmen kann jeder Käufer sein Kaufpreisangebot zu dem jeweiligen Motorrad abgeben, ohne sich von anderen Käufern beirren zu lassen. Er sieht nur, ob er Höchstbieter ist oder nicht. Er sieht aber nicht, wie weit er vom Höchstgebot entfernt ist.  


Was bedeutet „verbleibende Gebote“ bei der "Blind-Auktion"?
Bei der Blind-Auktion geht es um Kaufpreisangebote. Dieses kann man maximal 2x während einer Angebotsphase erhöhen.  Ein langsames "heranschleichen" an einen Preis wie auf anderen Auktionsportalen gibt es hier nicht. Der Kaufinteressent hat drei Versuche, gemäß seinem Budget seine Gebote abzugeben.


Was bedeutet "Auktion erfolgreich“, unter dem Menüpunkt "Meine Käufe"?
Du bist Höchstbietender bei einer beendeten Auktion. Zu dieser Auktion muss der Verkäufer nun entscheiden, ob er das Motorrad zu Deinem Höchstgebot verkaufen möchte. Sobald der Verkäufer eine Entscheidung getroffen hat, wirst Du darüber per Email benachrichtigt

Exklusiv-Partner: